Theater Katerland


Das theater katerland wurde 1989 von Taki Papaconstantinou und Graham Smart als professionelle freie Theatergruppe in Winterthur/CH gegründet. Es produziert Theater für Kinder und Erwachsene und seit 1999 unter dem Namen bravebühne auch Theater und theatrale Experimente für Jugendliche und Erwachsene.
Mit der Spielzeit 2018 / 19 ändert sich der Name auf Theater Katerland – Theater für ein junges Publikum.

Das Theater Katerland ist offen für die verschiedensten Formen von Koproduktionen und gehört zu den führenden Gruppen in der freien Theaterszene der Schweiz. Seit über 30 Jahren garantiert es bestes Kinder- und Jugendtheater. Etwa 100 Vorstellungen pro Jahr werden im deutschsprachigen Raum aufgeführt.
Über 100 Einladungen an internationale Festivals im In – und Ausland belegen die hohe Anerkennung unserer Arbeiten. Darum werden, neben Dialekt und Hochdeutsch, unsere Stücke teilweise auch auf Französisch und Englisch aufgeführt.

Der Betrieb untersteht  Taki Papaconstantinou und Graham Smart. Für jede Produktion wird, den Anforderungen des Stückes entsprechend, ein Team von Theaterfachleuten zusammengestellt. Die Gruppe ist sowohl an der Entwicklung eigener Stücke als auch an der eigenständigen Interpretation fremder Stoffe interessiert.

Das Theater Katerland ist Mitglied der Theaterverbände assitej, sbkv und t..

  • 1996 gewann das theater katerland am ARGE-Festival in Salzburg mit „Trockenschwimmer“ den Publikumspreis.
  • 2005 erhielt es den Preis der Kulturstiftung Winterthur.
  • 2007 gewann die bravebühne den Förderpreis der Internationalen Bodensee Konferenz für die Produktion „this is not a lovesong“.
  • 2010 gewann Taki Papaconstantinou mit der Inszenierung “Arche um Acht” den Kinder- und Jugendtheaterpreis der Stadt Frankfurt.
  • 2014 erhielt das Theater Katerland den Kulturpreis der Stadt Winterthur.
  • 2017 gewann Taki Papaconstantinou mit der Inszenierung „Das doppelte Lottchen“ den 1. Preis des Festivals für ein junges Publikum Amberg / D
  • 2019 erhielt das Theater Katerland den Kulturpreis des Kantons Zürich

Taki Papaconstantinou


Taki Papaconstantinou – Geschäftsleitung, Künstlerische Leitung, Regie, Schauspiel, Stücke, Bühnenbild

Geboren 1960 in Berlin, aufgewachsen in Winterthur; nach dem Abitur Studium der Germanistik und Psychologie, Ausbildung zum Sozial- und anschliessend zum Theaterpädagogen, seit 1985 Medienarbeit, freie Arbeiten mit Video, Arbeit als Schauspieler, Bühnenbildner, Autor und Regisseur. Seit 2004 Gastregien an diversen Schauspielhäusern in Hamburg, Berlin, Dresden, Bremen, Frankfurt, Mannheim, Hannover u.a.

1989Gründung des theater katerland
1991/92Projektkurs Video an der Schule für Gestaltung Bern
seit 1992AG-Mitglied im Theater am Gleis Winterthur
1995-2001Vorstandsmitglied des Schweizerischen Verbandes des Theaters für ein junges Publikum ASTEJ
1999Gründung von bravebühne
1999-2002Experimentelle Improvisationswerkstatt mit SchauspielerInnen, TänzerInnen und MusikerInnen im Tanzhaus Wasserwerk Zürich (don’t miss the train) und im Theater am Gleis Winterthur (curria)
2006-2009Vorstandsmitglied vom Theater am Gleis Winterthur
2010Kinder- und Jugendtheaterpreis der Stadt Frankfurt für die Inszenierung „An der Arche um Acht“
20171. Preis des Festivals für ein junges Publikum Amberg / D für die Inszenierung „Das doppelte Lottchen“ / Theater Feuer & Flamme

Graham Smart


Graham Smart – Geschäftsleitung, Schauspiel

Geboren 1961 in Schottland, Schulzeit in Winterthur; nach der Lehre als Servicefachangestellter Ausbildung zum Sozialpädagogen; seit 1985 Tätigkeit im sozial- und theaterpädagogischen Bereich, freier Schauspieler.

1989Gründung des theater katerland
seit 1992AG-Mitglied des Theaters am Gleis Winterthur
1997Gründungsmitglied der parodistischen Big Band Sweet Sixteen
1999Gründung von bravebühne
1999-2002Experimentelle Improvisationswerkstatt mit SchauspielerInnen, TänzerInnen und MusikerInnen im Tanzhaus Wasserwerk Zürich (don’t miss the train) und im Theater am Gleis Winterthur (curria)
1992-2006Vorstandsmitglied Theater am Gleis Winterthur

Karin Frei


Karin Frei – Administration (20%)