Wunderzeiten

von Kim Fupz Aakeson
ab 12 Jahren

Eine schrille Komödie über die ersten Regungen der Pubertät .

Thomas ist mit sich und der Welt unzufrieden, nicht das kleinste Zeichen aufkeimender Männlichkeit zeigt sich an seinem Körper. Sein bester Freund schwärmt für das gleiche Mädchen und seine Mutter sitzt ihm mit übereifriger Ängstlichkeit im Genick.
Als er durch einen Engel drei Wünsche frei bekommt, scheinen seine Probleme gelöst und er macht sich gleich daran die Welt nach seinen Vorstellungen zu gestalten.

  1. Regie / Dialektbearbeitung: Taki Papaconstantinou
    Spiel: Matthias Bretscher, Katharina Schneebeli, Graham Smart, Taki Papaconstantinou
    Bühne: Märtplatz Freienstein
    Kostüme: Ursi Keusch
    Premiere: 3. Oktober 1997, Theater am Gleis, Winterthur


Eine Koproduktion vom theater katerland und dem Theater am Gleis, Winterthur

BILDKASTEN