Der fliegende Koffer

für die Kleinen ab 6 und ihre Familien

Ein Stück Theater mit Livemusik
frei nach dem Märchen von H.C. Andersen

Das sind schon zwei seltsame Figuren, die mit ihren Koffern und Instrumenten ins Theater stolpern. Aber bevor die Welt sich weiter dreht und weil die leere Bühne lockt, lässt sich wohl Gross und Klein gerne zu einem Märchenreigen verführen.
Ein Geschichtenkarussell von verlorenem Reichtum, gewonnener Armut und der Kraft der Fantasie…
Obwohl wir in einer Welt leben, in der immer alles und zu jeder Zeit zu haben ist, sind Geschichten in denen das Glück nicht nur von Geld und Gold abhängt, erstaunlicherweise immer noch sehr beliebt. Wenn diese auch noch von fliegenden Koffern, gefangenen Prinzessinnen, einem Zauberglöckchen und wie bei Andersen mit einem Augenzwinkern und mit viel Witz und Poesie erzählt werden, erfreut es wohl manches Theaterherz.

 

  1. Regie und Bearbeitung: Taki Papaconstantinou
    Spiel: Graham Smart, Markus Keller
    Musik und Gesang: Markus Keller
    Ausstattung: Natalie Péclard
    Administration: Jacqueline Kölliker
    Stücklänge: ca. 45 Min.
    Uraufführung: 15. September 2012 Theater am Gleis, Winterthur

 

BILDKASTEN