Acht Jahre

von Börje Lindström
ab 8 Jahren

Eine Dreiecksgeschichte im Kleinen

Drei Kinder treffen sich auf einem unwirtlichen Gelände, am Rande eines Wohnblockviertels. Sie kennen sich nicht und so muss erst mal abgetastet werden wer wer ist und was wer kann und überhaupt. Das geht über das Verschwinden eines Vaters über den Tod einer Katze bis zu den ultimativen Kenntnisse über das Pornofernsehen durch einen Türspalt.
Eine Dreiecksgeschichte im Kleinen. Wechselnde Zu- und Abneigungen, Eifersucht und über die Einsamkeit von Aussenseitern.

  1. Regie: Hans Gysi
    Spiel: Eva Lenherr, Taki Papaconstantinou, Graham Smart
    Musik: Doro Schürch
    Bühne: Taki Papaconstantinou
    Premiere: 12. September 1992, Theater am Gleis, Winterthur


Eine Koproduktion vom theater katerland und dem Theater am Gleis, Winterthur

BILDKASTEN